Tatort
Einwanderungs­­­­gesellschaft

Die Verantwortung des Fernsehens

Podiumsdiskussion mit

Hatice Akyün, Autorin und Kolumnistin
Wolfgang Bergmann, Geschäftsführer Arte Deutschland
Thelma Buabeng, Schauspielerin
Anja Dihrberg, Vorstand Bundesverband Casting
Pegah Ferydoni, Schauspielerin
Friedemann Fromm, Regisseur „Weissensee“
Klaudia Wick, Medienpublizistin

Keynote: Elke Schmitter, Der Spiegel

Moderation: Dr. Ines Kappert, Leitung Gunda-Werner-Institut für Feminismus in der Heinrich-Böll-Stiftung

Portrait Hatice AkyünHatice Akyün
Foto: privat
Portrait Wolfgang BergmannWolfgang Bergmann
Foto: K. Bänsch (ZDF)
Portrait Thelma BuabengThelma Buabeng
Foto: Michael Ehlert
Portrait Anja DihrbergAnja Dihrberg
Foto: privat
Portrait Pegah_FerydoniPegah Ferydoni
Foto: Stefan Klüter
Portrait Friedemann FrommFriedemann Fromm
Foto: F. Fromm
Portrait Klaudia WickKlaudia Wick
Foto: privat
Portrait Elke SchmitterElke Schmitter
Foto: H. Bredehorst
Portrait Ines KappertInes Kappert
Foto: Stephan Röhl

Zum Abschluss der Konferenz Face it! Einwanderungsgesellschaft. Jetzt. Aber richtig. diskutieren wir, wie das öffentlich-rechtliche Fernsehen die Einwanderungsgesellschaft jenseits von Klischees und Stereotypen sichtbar machen kann.

19. Juni 2017

18 Uhr
Podiumsdiskussion

20 Uhr
Konzert mit der syrischen Band Matar & Bernadette La Hengst

Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin

Eintritt: 6€/4€
Tickets: hkw.de